Grüne in der BV Nord fordern Tempo 30 am Ashölter Weg

Die Grünen in der BV Nord forderten in der letzten Sitzung der BV Nord eine Reduzierung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit am Ashölter Weg Höhe Kindertagesstätte Bergmannshof von 50 km/h auf 30 km/h. Weiterhin wird die Verwaltung gebeten, Vorschläge zu unterbreiten, in welcher Form die Einhaltung der Geschwindigkeitsreduzierung durch begleitende Maßnahmen (Beton-Kegel, Bodenwellen o.ä.) gewährleistet werden kann.

Der Ashölter Weg wird insbesondere in den Zeiten des Berufsverkehrs von zahlreichen Pkw-FahrerInnen als Ausweichstrecke zur Sprakeler und Grevener Straße genutzt. Dies führt zu einem erhöhten Verkaufsaufkommen auf der sonst eher landwirtschaftlich genutzten Strecke. Und dies parallel zu den Bring- und Abholzeiten der dort betreuten 46 Kinder. Entscheidend für die Forderung nach einer Temporeduzierung, ist allerdings die erhöhte Geschwindigkeit. Die Beschaffenheit der Strecke und der parallel zur Bahnlinie verlaufende gerade Streckenabschnitt verleiten zur Überschreitung der vorgeschriebenen Geschwindigkeitsgrenze von 50 km/h. Dies erklärt auch, warum es nicht ausreichend ist, nur die Geschwindigkeitsbegrenzung zu reduzieren, sondern begleitende Maßnahmen notwendig sind.

Verwandte Artikel