Grüne in der BV Nord begrüßen Beschluss zur Sanierung des Kinderhauser Hallenbades

Die Wiedererrichtung des seit Ende Juli nicht nutzbaren Kinderhauser Hallenbades am alten Standort ist politischer Wille und wurde in einer Sondersitzung des Sportausschusses am 03.12.2014 und im Haushaltsausschuss beschlossen.

Nach Rückmeldungen aus der Fachverwaltung ist der Wiederaufbau im Bürgerzentrum möglich und findet sich mit einem finanziellen Ansatz in Höhe von 2.250.000,00 Euro im Haushalt der Stadt Münster wieder. „Wir wollen damit dem Bürgerwillen Rechnung tragen und möchten mit weiterer Bürgerbeteiligung die Ausgestaltung des Bades schnellstmöglich voranbringen“, so Klaus Rosenau, grüner Fraktionssprecher und Sportausschussmitglied.

Der Sportausschuss gab damit das interfraktionelle Signal an die Verwaltung fristgerecht Städtebaufördermittel beim Land NRW für den Wiederaufbau zu beantragen, die auch den Bedürfnissen der Inklusion und Barrierefreiheit entspricht.

Verwandte Artikel