Grüne: CDU im Rückwärtsgang in die Zukunft – Streichung der Nordtangente aus dem Flächennutzungsplan überfällig

“Die Streichung der Nordtangente aus dem Flächennutzungsplan ist überfällig und wir begrüßen diese Maßnahme ausdrücklich”, stellt GAL-Ratsherr Carsten Peters, verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion, fest.

“Neue Straßen bringen auch neuen und mehr Verkehr, der Name “Entlastungsstraße Nord” war schon immer euphemistisch. Die Streichung der Nordtangente aus dem Flächennutzungsplan ist ein Erfolg des Six-Packs im Rat und der Stadt Münster und der BürgerInneninitiativen, die jahrelang gegen den Straßenbau gearbeitet haben. Ihnen gebührt der Dank.”

Kritik an der CDU

Die CDU hat derweil den verkehrspolitischen Rückwärtsgang eingelegt und die Wiederauflage der Straße gefordert. Solche Forderungen zeugen von einem rückwärts gewandten Denken, dass offenbar der alten Losung “Freie Fahrt für freie Bürger folgt und die tatsächlichen Zukunftsfragen ignoriert. “Notwendig ist der Ausbau des Bus- und Schienenverkehrs und Fahrradschnellstraßen, die es gerade auch für Pendler aus den Nachbargemeinden attraktiv machen, auf das Fahrrad umzusteigen.”

Verwandte Artikel